The Parallax

16 views
0

„David ist der letzte Überlebende. Der letzte lebende Nerd.

Er steht vor der schwierigen Herausforderung, sich in einer postapokalyptischen Welt zurechtfinden zu müssen. Alle, die er kannte – und überhaupt alle – sind der grauenvollen Seuche zum Opfer gefallen, die sie in blutrünstige Untote verwandelt hat. David hat nichts mehr außer ein paar Packungen Instantnudeln, einiger Gläser hausgemachter Marmelade von Mrs. Crawley und seinem Smartphone.

Beinahe hätte er sich aufgegeben, nun aber hat er eine neue Person gefunden, mit der er seine Nöte teilen kann: Uns.“

Heute empfehle ich euch einmal ein Text Adventure Game für euer Smartphone.
Ja richtig gehört, für ein Smartphone.
Eigentlich bin ich selber kein Freund von solchen Dingen denn mit sogenannten Handygames verbinde ich nur kindische Grafiken, trostlose Spielmechaniken und dreiste Abzocke durch Micropayment Systemen.

Doch aufgrund einer Empfehlung eines Freundes (an diese Stelle noch einmal ein Dankeschön an Janik) habe ich mir das Spiel einmal angeschaut.
Es interessierte mich irgendwie, weil es sich hierbei um eine postapokalyptische Endzeit-Story handelt.
Und da ich großer Fan von solchen Geschichten bin wollte ich es dann einmal ausprobieren.
Also zack heruntergeladen und gestartet.
Moment ist das jetzt das Spiel?
Das sieht aus wie ein Messenger …
Und schon gings los, da verstand ich dann das es ein Text Adventure in Form eines Messenger ist.

An dieser Stelle möchte ich erwähnen das ich was das Lesen von Büchern angeht, eher faul bin und mir lieber Hörbücher anhöre das liegt aber einfach an den Büchern selbst da man am Anfang erst einmal immer die Einführung in die Geschichte erhält. So auch bei „The Parallax“ doch viel Interaktiver und spannender gleich zu Beginn. Das Beste daran, man wir als Spieler mit eingebunden.

Nicht nur zu Beginn, sondern in dem Spiel übernimmt der Spieler eine feste Rolle.
Man kann natürlich nicht frei antworten wie es einem beliebt jedoch werden jedes Mal verschiedene Antwortmöglichkeiten die der eigene Charakter geben kann vorgegeben aus denen man sich dann immer eine Antwortmöglichkeit heraussuchen muss.
Aber wie im wahren Leben hat jede Antwort die man gibt auch eine Reaktion zur Folge und im schlimmsten Fall geht eine Aktion schief und die Story endet.
Dadurch ist das Spiel dann aber nicht beendet, sondern das Spiel erklärt einem wie es zu dem „Game Over“ kam.
Daraufhin wird dann wieder an dem Punkt angeknüpft wo man die falsche Antwort gegeben hat und man hat die Chance eine andere Antwortmöglichkeit zu wählen.

Direkt zu Beginn der Story wird es interessant und man kommt gut in die Geschichte rein, doch man merkt schnell das die Charaktere nicht immer direkt antworten. Das liegt daran das dieses Spiel in Echtzeit funktioniert.
Wenn der Charakter zum Beispiel schreibt das er sich nun ein wenig ausruhen wird dann muss man nicht die Hoffnung haben das er direkt weiterschreibt und erklärt er sei nun ausgeruht. Es können Stunden vergehen bevor der Charakter sich wieder meldet oder es mit einem anderen Charakter weitergeht. Diesen Vorgang kann man aber „Nutrions“ die man käuflich erwerben kann beschleunigen.

An diesen Punkt kommen wir dann zum Thema Micropayment.
Das reine Spiel an sich ist komplett kostenlos.
Jedoch kommt man später nicht drumherum ein paar Euros dafür auszugeben.
Jedoch ist das nicht so schlimm denn, wenn das Spiel einen nach der ersten Episode gepackt hat dann will man auch wissen wie es weitergeht.

Der Entwickler Cloudtells erklärt es eigentlich recht gut:

The Parallax ist Free2Play. Das heißt, du kannst zunächst mal kostenlos in die ersten beiden Episoden schnuppern und wirst erst später zur Kasse gebeten.

Weil wir aber gerne auf darauf verzichten würden, dir mit stetig steigenden Wartezeiten oder unethischen Lockangeboten das Geld aus den Taschen zu ziehen, und Instantnudeln mit Marmelade zwar ganz ok sind, auf Dauer aber zu Mangelernährung bei Entwicklern und Autoren führen können, haben wir uns etwas ausgedacht: Wir nennen das FF2P – FairFree2Play.

Wir verschenken das Spiel nicht komplett, aber unsere Preise sind sowohl nach unten als auch noch oben gedeckelt. Wir finden das fair.

Es gab oder gibt sogar die Funktion das man sich durch das aktive ansehen von Werbung Nutrions verdienen kann. Ob diese Funktion noch geht oder bereits entfernt wurde kann ich zu diesem Zeitpunkt leider nicht sagen da ich direkt von Beginn an den Entwickler mit meinem Geld unterstütze und daher die nötigen Materialien gekauft habe.

Aber was bleibt mir jetzt noch groß zu dem Spiel zu sagen?
Ich kann es euch nur Empfehlen wenn ihr auf postapokalyptische Storys steht.
Das Spiel selber ist einfach und sehr gut zu bedienen und bietet sich immer wieder mal so für zwischendurch an.

Bisher war es meist so das immer so ca. alle zwei Monate eine neue Episode erschien.
Zwischendurch erscheinen dann noch kurze „Echos“, dies sind kleine Kurzgeschichten, die neben der eigentlichen Hauptstory erzählt werden.
Der Name „Echo“ stammt aus der eigentlichen Hauptgeschichte.
Fast alles, was nicht direkt von David, seinen Freunden oder Anne kommt, sind Echos. Kleine situative Streiflichter, die durch die verwaisten Netze geistern, bis sie bei euch aufschlagen.

Seit Jahresbeginn sind aber keine neuen Episoden mehr erschienen da der Entwickler aktuell an einer neuen App baut. Einer neuen The Parallax App.
Denn wir er selbst in seinem Dev-Blog berichtet ist der Source Code von dem Game aus dem Jahre 2016 und wir alle wissen wie rasant die Technik sich weiterentwickelt.
Und nun stößt die aktuelle App einfach an ihre Grenzen weshalb er sich dazu entschlossen hat die App komplett neu zu bauen. Sowas geht nicht von heute auf morgen und will gut umgesetzt werden da dieses Spiel für Android als auch iOS verfügbar ist.
Wann es also weitergeht mit neuen Episoden steht noch nicht fest.
Allerdings enthält das Game aktuell 12 Episoden in 2 Staffeln sowie zahlreiche Echos da bleibt also genügend Content bis zur nächsten Veröffentlichung der neusten Episoden

Über 500.000 mal wurde es heruntergeladen und über 45.000 positive Bewertungen hat es erhalten.
Daher probiert es aus und schaut einfach mal ob es euch gefällt wenn ja hinterlasst mir hier doch gerne ein Kommentar mit euren Erfahrungen

Ich wünsche auf jeden Fall viel MIMIMI (Insider des Spiels 😉) und viel Spaß!

©Grafiken & Zitate von cloudtells.de/parallax/

Ich akzeptiere

Your email address will not be published. Required fields are marked *